Mittwoch, 26. Juli 2017

Mobil Elektronik: Lenk-System nach ASIL-D


Die Mobil Elektronik GmbH aus Langenbeutingen ist Weltmarktführer im Bereich elektro-hydraulischer Hilfslenksysteme, die unter dem Namen EHLA bekannt sind.

Die ISO 26262 bezieht sich auf die „funktionale Sicherheit“ im Automobil. Augenblicklich, d.h. in 2016, beschränkt sich diese Norm noch auf Fahrzeuge bis 3,5 t. Zukünftig wird sie jedoch auch bei Fahrzeugen über 3,5 t Pflicht werden. Um den zukünftigen sicherheitsrelevanten Anforderungen gerecht zu werden wurde die neue Steuerungsgeneration des Herstellers komplett neu entwickelt, d.h. zum einen besteht sie aus neuen Hardware-Komponenten, zum anderen aus einer völlig neuen Software-Architektur. Die Steuerung allein reicht jedoch nicht aus. Nur in Verbund mit den Systemkomponenten wie Winkelgebern und Hydraulikeinheiten aus dem Hause MOBIL ELEKTRONIK erreicht das gesamte Lenksystem den Safety Level ASIL-D.