Hilfslenksystem für landwirtschaftliche und kommunale Selbstfahrer

Hilfslenksystem für angetriebene Achsen
EHLA® PLUS ist das entscheidende Plus für Fahrzeuge mit Orbitrol gelenkter Vorderachse wie z. B. landwirtschaftliche Fahrzeuge, Baufahrzeuge oder Kommunalfahrzeuge. In diesem Bereich werden höchste Anforderungen an die Flexibilität des Lenksystems gestellt: ob Allradlenkung, Diagonalfahrt (Hundegang) oder unabhängige Manuell-Lenkung – die elektronische Achsregelung von EHLA® PLUS ermöglicht alle denkbaren Standard-Lenkprogramme. Zusätzlich enthält das System – in Abhängigkeit von der jeweiligen Applikation – auch Sonderfunktionen wie Offsetlenkung (Bodenschonen), Hangabtriebsausgleich oder Pflugprogramme.

Ein weiterer Vorzug von EHLA® PLUS: Bei Fahrzeugen mit drehbarer Kabine kann in Abhängigkeit der aktuellen Fahrtrichtung dem Orbitrol ein elektronisches System überlagert werden. Auf öffentlichen Straßen besitzt das Fahrzeug damit eine orbitrolgelenkte Fahrzeuglenkung mit elektronisch-hydraulischem Hilfslenksystem. Und auf dem Feld ist ein echter „Steer-by-Wire-Betrieb“ mit elektronisch hydraulischer Allradlenkung, Automatiklenkung (Autopilot) u.v.m. möglich.

EHLA® Plus in Kommunalfahrzeugen

Unsere bewährte elektronisch-hydraulische Hilfslenkung EHLA® Plus hält nun auch zunehmend in den kompakten Kommunalfahrzeugen Einzug und ersetzt damit die bisher eingesetzten rein hydraulischen Verdrängerlenkungen für die Hinterachse.

Die Vorteile liegen in der erweiterten Funktionalität, sowie in der einfachen Adaption an verschiedenste Fahrzeugkonfigurationen. Mit dem EHLA® Plus Lenksystem können folgende Funktionen realisiert werden:

  • Anwahl zahlreicher Sonderlenkprogramme wie Allrad, Hundegang und EHU ohne Synchronisierungsschritt
  • geschwindigkeitsabhängige Lenkwinkelreduzierung für verbesserte Fahrstabilität
  • automatische, hydraulische Zentrierung der Hinterachse bei schneller Fahrt für verbesserten Geradeauslauf und stabileres Fahrverhalten
  • elektronische Heckausschwenkunterdrückung (EHU) zum einfachen Arbeiten entlang von Mauern und parkenden Autos
  • Konstruktive und kräftemäßige Entkopplung der Vorderachse von der Hinterachse

Der Trend zu immer höheren Fahrgeschwindigkeiten, auch über 62 km/h, erfordert eine mechanische Vorderachslenkung. Soll das Fahrzeug dennoch eine gewisse Wendigkeit aufweisen, so muss die Hinterachse elektronisch-hydraulisch gelenkt werden. Auch hier kommt unsere elektronisch-hydraulische Hilfslenkung EHLA® Plus zum Einsatz.

Das elektronisch-hydraulische Hilfs-Lenksystem EHLA® Plus entspricht den Anforderungen der ECE-R79 Anhang 6, sodass eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr erfolgen kann. Wie alle unsere Lenksysteme kann auch das EHLA® Plus System individuell an die jeweilige Fahrzeugapplikation angepasst werden.

Hilfslenksystem für Overaasen Schneefräse

Die Lenkung der Hinterachse in der OVERAASEN Schneefräse wird mit einem  Hilfslenksystem EHLA® Plus realisiert. Die Lenkbarkeit der Hinterachse verbessert die Manövrierfähigkeit des Fahrzeugs entscheidend. Das System stellt die Lenkprogramme Allrad, Hundegang und Manuell-Lenkung zur Verfügung, wodurch die Fräse immer optimal zur Fahrtrichtung positioniert werden kann und beim Einsatz z.B. auf dem Flugfeld ein minimierter Wendekreis erreicht werden kann.

Die robusten Systemkomponenten garantieren höchste Zuverlässigkeit in dieser nicht ungefährlichen Applikation. Das Chassis wurde von den für schwere Fahrzeuge bekannten Spezialisten von TITAN in Sulzbach entwickelt und gebaut. Für die Erfassung des Lenkwinkels auf den hier verwendeten KESSLER Achsen liefert MOBIL ELEKTRONIK applikations-spezifisch angepasste Winkelgeber.